Werbung und Optik

Werbung spielt in der heutigen Zeit weiterhin eine dominante Rolle. Grundsätzlich lässts ich sagen, dass bei Werbung oft mit Bildern und Konnotationen gearbeitet wird. Oftmals werden in den Fernsehspots Menschen gezeigt. Diese Menschen tun gerade etwas, das der Konsument im Idealfall auch gerne tun würde. Darüber hinaus gibt es aber auch andere Bilder, die immer wieder verwendet werden: Bei Versicherungen wird beispielsweise immer wieder das Bild der glücklichen und sorgenfreien Familie verwendet.

Werbung lebt von Bildern. Schon zur Jahrhhundertwende zum 20. Jahrhundert gab es genügend Maler, die Werbung auf Plakaten aufmalten und sie an Litfaßsäulen hängten. Doch auch in den folgenden Jahrzehnten kann gesagt werden: Der Konsument denkt mit allen Sinnen, doch letztendlich spielen die Augen die tragende Rolle in der Werbung. Dieser Bedeutung sind sich auch Agenturen bewusste, die Spots für das Fernsehen herstellen. Hier gibt es in erster Linie eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Leistungen, die der Konsument im Rahmen dieser Werbung erhält. In erster Linie ist es aber wichtig, dass man sich der Wirkung dieser Methoden bewusst ist.

Ein Klassiker der Werbebranche ist die glückliche und zufriedene Familie mit Hund. Dieses Bild wird beispielsweise bei Versicherungen und anderen Vorsorge-Produkten verwendet. Dabei ist es keinesfalls verwunderlich, dass alle Familienmitglieder makellos aussehen und vor allem so froh sind, dass sie keine Sorgen mehr haben. Der Versicherer nimmt der Familie die Sorgen, die ohne dieses Produkt sonst auch anstünden. Doch letztendlich kann auch gesagt werden, dass es hier vor allem auf die Breitenwirkung ankommt. Wer dieses Bild glaubt bzw. sich hier beeinflussen lässt, sieht sich wohl auch selbst gerne in der Rolle, die dort vermittelt wird.

In erster Linie kann gesagt werden, dass es auch andere Bilder gibt, die immer wieder verwendet werden. Gerade bei Konsumgütern der Elektronik- und Handyindustrie werden oftmals junge Menschen gezeigt, die mit dem Handy telefonieren oder Musik hören. Oftmals erscheinen diese Jugendliche dann auch in Gruppen und präsentieren ihre neue Errungenschaft ihren Freunden, die dann vor Bewunderung nicht schlecht staunen. Auch hier gilt: Die Botschaft ist eindeutig. Der Konsument sollte sich hier idealerweise in der Rolle sehen. Dieser Plan geht in der Regel auf und bietet dem Konsument ein Bild, auf das er auf keinen Fall verzichten möchte.

Neben vielen anderen Vorteilen gehört in erster Linie die Elektronikindustrie zu den größten Profiteuren dieses Werbestils. Doch auch in der Kosmetik-Industrie wird immer wieder mit Bildern gearbeitet. Hier haben Frauen in der Regel langes wallendes Haar, das makellos aussieht. Darüber hinaus kann auch gesagt werden, dass insbesondere die Haare hier ein wichtiges Bild abgeben. Eigentlich ist es nahezu unmöglich ein Bild zu schaffen, das junge Frauen nicht nach diesem Bild verlangen sehen. Doch letztendlich kommt es hier auch auf die Reaktion der Zuschauerinnen an.

Insgesamt lässt sich also sagen, dass Bilder in der Werbung eine wichtige Rolle spielen. Dabei kommt es in erster Linie auf die Masse der Bilder aber auch auf die Qualität an. Je wichtiger das Produkt bzw. je hochwertiger, desto wichtiger ist das Bild.