Internet und Programmierung

HTML ist die älteste Sprache des Internets. Um genau zu sein war HTML die Voraussetzung für die Entstehung des Internets. Sie erforderlich um User in die Lage zu versetzen direkt und ohne Umwege miteinander zu kommunizieren. Letztendlich hat HTML in den letzten Jahren ein wenig an Bedeutung verloren. Mittlerweile gibt es aber viele neuere Versionen dieser Programmiersprache, die sich für jeden Nutzer auszahlt. Hier kann es auch hilfreich sein, verschiedene Möglichkeiten als Anbeiter im Internet auszutesten. Schließlich ist es auch wichtig, dass gerade bei Online-Shops diese Programmiersprache sinnvoll eingesetzt wird.

Die Geschichte von HTML beginnt in den 1980er Jahren in einem Schweizer Labor. Im CERN-Institut am Genfer See wurde ein Forschungsteam damit beauftragt eine Programmiersprache zu erfinden mit der Internet-Nutzer innerhalb von kürzester Zeit Informationen austauschen konnten. Im Jahre 1992 kam schließlich HTML auf den Markt und damit auch das Internet mit seinen wenigen Angeboten. Letztendlich gab es hier eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die sich für den Nutzer auszahlten, denn schließlich gab es einen großen Unterschied zwischen dem früheren MS-DOS und dem Internet der 1990er Jahre. Außerdem hatten Anwender endlich die Möglichkeit Informationen innerhalb von wenigen Sekunden auszutauschen. Hierzu war nur ein Internet-Anschluss, ein Computer und ein Browser notwendig.

Wer sich das heutige Breitband-Internet ansieht, kann sich wohl kaum noch vorstellen, wie mühsam es war, sich in das Internet mit einem Modem einzuwählen. Bis zum Ende der 1990er Jahre war dies die einzige Möglichkeit. Dazu durfte in den meisten Haushalten nicht gleichzeitig telefoniert werden. Flat Rates waren zu diesem Zeitpunkt ein Fremdwort, denn schließlich wurde nach Datenmengen abgerechnet. Diese Datenmengen sorgten bei vielen Menschen für hohe und unkontrollierbare Kosten. Aus diesem Grund gewannen gerade die verschiedenen eine große Bedeutung. Hier spielt insbesondere auch die Entwicklung des DSL eine besondere Rolle. Schließlich war man mit DSL in der Lage mehr Daten in kürzerer Zeit darzustellen. Würde man heute versuchen die Webseiten im Jahre 2013 mit einem Modem darzustellen, würde der Internet-Nutzer vermutlich dem Browser mehrere Stunden beim Aufbau der Daten zusehen. Letztendlich ist es also von großer Bedeutung, dass sich das DSL ausbreitete.

Was HTML angeht, gab es einige wichtige Fortschritte in den Folgejahren. Die meisten Anwender nutzten HTML sehr häufig, da es sich hierbei um eine relativ einfache Sprache handelt. Es ist in erster Linie eine beschreibende Sprache, die aus einer Reihe von Befehlen besteht. Diese Befehle können in einem Buch verzeichnet und nachgeschlagen werden.

Insgesamt hat das HTML in den letzten Jahren aber einen gewaltigen Sprung gemacht. Doch letztendlich sind auch viele andere Sprachen hinzu gekommen. Um beispielsweise Multimedia-Inhalte effektiv anzeigen zu können ist die Programmierung von Flash unerlässlich. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass die meisten Anwender von einer großen Bandbreite an Kenntnissen der Programmiersprache verfügen. Alternativ ist es auch möglich, eine Internet Agentur mit der Erstellung und Betreuuung einer Webseite zu beauftragen. Hier erhalten Kunden in der Regel eine umfangreiche Beratung und Betreuung. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Agenturen, die nicht nur beraten sondern auch Marketing-Kampagnen im Internet starten.